Sieben Himmel #winter2013

„Wenn aus bedecktem Himmel ein Sonnenstrahl
in eine trübe Gasse fällt,
so ist es einerlei, was er trifft:
die Flaschenscherben am Boden,
das zerfetzte Plakat an der Wand
oder den blonden Flachs eines Kinderkopfes,
er bringt Licht, er bringt Zauber.
Er verwandelt und verklärt.“

(Hermann Hesse, Aus: Lektüre für Minuten)

Der Winter mag noch so bescheiden, das Wetter noch so schlecht, der Sturm noch so heftig sein,
der Himmel über Schleswig-Holstein ist einfach immer wieder grandios.

(Bitte auf die Bilder zu klicken, um sie in großer Auflösung betrachten zu können.)

HimmelFebruarWolkenPS

HimmelFebruarWolkenWarmPS

HimmelsBlauGelbÄstePS

HimmelsBlauGelbPS

HimmelsBlauPS

AbendhimmelJanuarOrange

AbendhimmelJanuar II

17 Kommentare zu “Sieben Himmel #winter2013

  1. Wunderbar eingefangen. Ich mag einen bewegten Himmel und solche Aussichten. Mit den Gedichten über den Himmel hast Du vermutlich Recht. Mir fiel nur Eichendorff´s „Es war als hätt der Himmel“ dazu ein.
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
    Stefan

    • Bin schon mittenmang im Frühling, hab eben auf deinem Blog die wunderschönen Frühblüher gesehen – wuahhhh habt ihr es gut. Vermutlich ist das einfach zu schön, um wahr zu sein. Das dachten sich auch die Hühner. (Mal hoffen, dass das nicht die ersten Ausläufer der asiatischen Vogelgrippe sind bei euch.) Sönke würde hier von Herzen gerne keulen. Das Entengeschnatter raubt ihm den letzten Nerv. Mögen sie in Frieden ruhen, deine Hühnchen. Wenn schon dein Mann nicht weiter weiß …. #mysteriös

    • Bin schon mittanmang im Frühling, hab eben auf deinem Blog die wunderschönen Frühblüher gesehen – wuahhhh habt ihr es gut. Vermutlich ist das einfach zu schön, um wahr zu sein. Das dachten sich auch die Hühner. (Mal hoffen, dass das nicht die ersten Ausläufer der asiatischen Vogelgrippe sind bei euch.) Sönke würde hier von Herzen gerne keulen. Das Entengeschnatter raubt ihm den letzten Nerv. Mögen sie in Frieden ruhen, deine Hühnchen. Wenn schon dein Mann nicht weiter weiß …. #mysteriös

  2. Mit meinen Eltern hatte ich bei schönen Wolkenhimmeln das Spiel „Von wem sind diese Wolken gemalt?“
    Hier würde ich sagen:
    1. Caspar David Friedrich
    2. und 4. Watteau
    3. Ruisdael
    5. Spitzweg
    6. und 7. Aelbert Cuyp

    • Schöner Gedanke, Claudia. Speziell mit Ruisdael und Friedrich hast du nach meinem Empfinden Volltreffer gelandet. Was muss das für eine Arbeit gewesen sein, die Bewegung und das Dreidimensionale so realistisch dargestellt zu haben. Bei Ruisdaels Bildern ist auch ganz deutlich zu sehen, wie viele Farbstimmungen Wolken und Himmel gemeinsam zustande bringen. Toll – vielen Dank für die Anregung 🙂

  3. Liebe Heike,
    habe gerade einen massiven Streit mit meinem Internetprovideridioten Netcologne, deshalb war ich schon lange nicht mehr hier und auch jetzt nur ganz kurz aber muss sein: sowas von tolle Himmel. Deshalb liebe ich SW und fahr auch immer wieder hin…
    Danke und liebe Grüße, Kai

    • Huhu und moin moin Kai, hoffe, du bist bald wieder richtig gut vernetzt. Ich würde wirklich und ohne zu übertreiben von der Welt abgeschnitten sein ohne I-Netverbindung. Für einige Tage wäre das nicht weiter tragisch, aber dauerhaft möchte ich auf diese „Türe“ ganz bestimmt nicht verzichten. Der/die Himmel retten mich übrigens über den Winter. Ohne die wunderbaren Lichtstimmungen bräuchte ich ein Rezept für Antidepressiva 🙂

      • ja, liebe Heike, das hoffe ich auch. es ist tatsächlich echt ätzend, wenn man so abgeschnitten ist. angeblich bekommen wir am 28.2. wieder zugang… jetzt muss ich immer von der arbeit aus und das mach ich nicht sehr gerne.

        dass die himmel dich über den winter retten kann ich verstehen. dieser falsche schmuddelwinter, den wir hier in nrw macht einen ganz trübsinnig. nicht mal ne ordentliche knackige kälte mit guter luft kriegen die hier zustande, und jetzt kann er mir dann auch gestohlen bleiben, der winter, jetzt soll dann bitte mal der frühling kommen. vielleicht klappts ja, wenn endlich dieses olimpia vorbei ist…
        liebe grüße, kai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s