Gut Grün – Awarded – zum Liebsten … #blogparade #liebsteraward

liebsterawardSabine Pecoraro-Schneider und Reinhard Schneider haben einen Traum, an dem sie Stück für Stück und Tag für Tag arbeiten – das ist ihr gemeinsamer Garten.
Auf dem Papier findet sich eine Zeichnung – Utopie nennen sie das – und dieser Vorstellung nähert sich der wunderschöne Garten Tag um Tag mehr.
Nun ist Sabine mit dem neuen Jahr (auch noch) im beruflichen Ruhestand angelangt und allein die Vorstellung, was dann von dieser umtriebigen, fleißigen und ewig emsigen Frau zu erwarten sein wird, haut mich jetzt schon aus den Gartenschuhen.
Ihr Garten nämlich ist eine wunderschöne Mischung aus Nutzen und Zierde, und niemanden sah ich im vergangenen Jahr so vieles ernten, wie die beiden.
All das erzähle ich hier aus zwei Gründen:
Zum einen lädt ihr wunderschönes Blog „Garten – Träume und Räume“ alle Menschen herzlich ein, die live und in Farbe bei der Verwirklichung eines Traumes dabei sein möchten. Und zum anderen haben sie mein LandGlück-Blog mit dem Liebster-Award nominiert. Für das eine und für das andere ganz herzlichen Dank euch beiden.
Mast und Schot-, Hals- und Beinbruch, Toi, toi, Toi, Petri Heil – ja so viele Grüße gibt es – warum eigentlich nicht auch einen für den Garten?
Ich wünsche euch, liebe Sabine und lieber Reinhard, immer „Gut Grün“. Irgendwo habe ich gelesen, dass diese schlichte kleine Grußformel früher einmal unter Gartenfreunden üblich war und nur ein wenig aus der Mode gekommen ist. Das lässt sich doch ändern, oder?

Dankeschön

Beim Liebster-Award geht es ja im Wesentlichen um drei Dinge:
1. Man darf sich selbst vorstellen und ein bisschen was über sich erzählen.
2. Man darf auf die Seiten aufmerksam machen, die einem besonders gut gefallen.
3. Man lernt viele neue Seiten und ihre Autoren und Ansichten kennen.

Gleich 3 gute Gründe also, einfach mitzumachen. Oder?

Ich würde mich sehr freuen, wenn die 5 von mir nominierten Menschen den Stab aufnehmen, sich in die Stafette einreihen und bei dieser schönen Blogparade mitmachen würden. Bei der Nominierung weiche ich gerne auch ein wenig vom reinen Thema „Garten, Blumen und Natur“ ab und widme mein Interesse auch anderen Themen. Es gibt so viele Lebensbereiche, die zum Glück im Leben beitragen. Dazu gehören für mich Menschen, die in welchem Metier auch immer Kreativität zeigen. Die Ideen haben, die andere (womit auch immer) begeistern, informieren, anregen, motivieren …

Ich frage also  – und zwar ganz ohne jeden Zwang oder Verpflichtung und auch ganz einfach deshalb, weil ich diese Seiten und Menschen mag  –

die viel beschäftigte Tausendsassa Wibke Ladwig von Sinn und Verstand, ob sie Lust und Zeit hat, mit einem ihrer vielen Themen dabei zu sein?
Wibke zeichnet. Wibke textet. Wibke kocht. Wibke fotografiert. Wibke verNETTzt. Wibke hat sich selbst erfunden. Sie ist ein Ranger im Netz und was genau das ist, erzählt sie auch ja vielleicht selbst?

meinen lieben und fleißigen und so vielseitig interessierten Kommentator und Blogger Kai von skyaboveoldblueplace. Lieber Kai, hast du Lust, dabei zu sein? Empöre dich, der Himmel ist blau 🙂

Herrn Henning zu Henningsheim, eine Henne in seinem Heime hing. Lieber Herr HH, sind Sie mit dabei? Dann krähts der Hahn vom Miste, Sie stehen in der Liste!

Madame Flamusse im Wollrausch – Woolflush with wool and other nice stuff. Weil eben nicht alles geht, verstricke und zerhäkle ich nichts. Aber: Es gibt wenig Schöneres, als in einem gut sortierten kleinen Lädchen in Wollfarben zu baden. Oder eben die Seele bei Madame Flamusse zu baden. Nehmen Sie den Faden auf, liebe Madame de Fluse?

die rennende Ratzebiene, die mit ihren Texten und Bildern und ihrer unglaublichen Dynamik immer sowas wie einen leisen Luftzug auf der Haut hinterlässt. Diese Frau ist Energie pur. Und ehrlich – etwas davon schwappt durch den Äther bis hier zu mir.

und last but not least Kratzi und ihr Auenland. In diesem Jahr käuflich erworben, entsteht aus einer Datsche bei Leipzig ein Paradies. Ich seh es schon vor mir. Und darf dabei sein, wie es werden wird …

Sehr gerne hätte ich auch die liebe Annette in ihrem Paradies in den Bergen nominiert. Aber das hat schon Sabine für mich getan. Und auch Jana und ihre wunderschöne Seite Seasonette wäre dabei – hätte das wiederum nicht bereits Annette getan 😀 So schließt sich der Kreis und ich freu mich sehr, euch allen und vielen, vielen anderen Bloggerinnen und Bloggern begegnen zu dürfen. ❤

Meine 11 Fragen an euch:
(01) Aus wessen Perspektive würdest du gerne für eine Zeit lang die Welt sehen? (02) Ein Erlebnis aus Kindertagen, das du nie vergisst? (03) Lieber barfuß? Oder Lackschuh? (04) Lieber denselben Weg wieder zurück? Oder auf Umwegen umkehren? (05) Die Leibspeise? (06) DER große Wunsch fürs neue Jahr? (07) Die (persönliche) Bedeutung von Glück ist …? (08) Ein Traumort? Also ein Plätzchen auf dieser Welt, das du liebst? (09) Ein „Geheimtipp“ für ein gutes Buch? (10) Eine Lieblingsblume? (11) Eine Frage, die du nicht beantworten würdest?

 

EisMitGras

 

Sabine und Reinhard haben mir und den vier anderen Blogs, die sie nominieren durften, ein paar Fragen gestellt.
Sie möchten gerne von mir wissen:

(01)  Woraus besteht Dein Frühstück ?
Von der Hand in den Mund. Ein belegtes Brot mit Schinken. Ein belegtes Brot mit Ei. Oder manchmal auch gar keins und stattdessen ein Apfel. Immer aber: Schwarzer, starker Tee mit viel Zucker und wenig Rahm. Und am Wochenende dann in aller Gemütlichkeit und zu zweit.

(02) Was hat Dich zum Bloggen inspiriert?
Fukushima. Es brauchte damals einen Kanal, um mein Entsetzen zu bündeln. Daraus entstand mehr, als ich mir vorgestellt hatte.

(03) Was verabscheust Du?
Verabscheuen ist ein starkes Wort. Zutiefst zuwider ist mir diese Mischung aus Dummheit im Sinne von keiner bis wenig Bildung, die mit der Frechheit ein Bündnis eingegangen ist. Rassismus. Und andere himmelschreiende Ungerechtigkeiten.

(04) … die größte Zeitverschwendung?
Die bin ich oft selbst und zwar immer dann, wenn ich vor Unausweichlichem auszuweichen versuche.

(05) Wie heißt Dein Lieblingsbuch?
Wenn ich ein einziges Buch bis an den Rest meines Lebens immer wieder lesen müsste (und kein anderes), dann würde ich mich für „Liebe – Brot der Armen“ von Thyde Monnier entscheiden. Und heimlich würde ich „Arbeit und Struktur“ von Herrndorf unterm Pulli schmuggeln. Und unter den Segeln im Boot hätte ich alles von Hans Fallada gebunkert. Ein Buch alleine? Was für eine Frage 🙂

(06) Was hörst Du am liebsten?
Ehrliche Komplimente 😀
Und wenn die Kraniche rufen, dann wachsen mir Flügel.

(07) Was bringt Dich auf die Palme?
Leider nix mehr. Dazu müsste ich erst viele Stunden lang trainieren und mindestens 5 Kilogramm abnehmen.
Bis dahin stehe ich unten am Baum und rege mich tierisch auf. Über Punkt (03) und anderes …

(08) … was würdest Du heute anders machen?
Nix. Ich hab meistens so entschieden, wie ich so und nicht anders konnte. Daran würde sich nichts geändert haben, nur weil die Zeit verging.
Ich mag auch die Frage nicht, weil sie nach hinten blickt. Viel interessanter ist doch, was ich morgen anders machen werde, als heute 🙂

(09) Was bedeutet Dir Freundschaft?
Sie ist eine der Säulen, auf denen das Leben gründet. Gesundheit. Familie. Beruf. Liebe. Freundschaft. Gehört noch mehr dazu?

(10) Wo möchtest Du Urlaub machen?
Vielleicht fahr ich mal nach Portland/Maine. Und in die Rockys, um mitsamt Pferd von Grizzlys verspeist zu werden. Und nach Norwegen möchte ich auch einmal. In die Bretagne. Auf die Isle of Man. Und nach Feuerland. Noch einmal nach Umbrien. Irgendwann dann …

(11) Ein glücklicher Moment…?
Vorhin. Als die beiden Ponys vor Glück geschäumt haben. (Schmatzend und mit jeweils einem Apfel zwischen den Zähnen.)

ThoraApfelschaumHFPS

 

Und hier sind die Regeln für alle, die den Stab weiterreichen möchten:
Danke der Person, die dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster-Award. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

14 Kommentare zu “Gut Grün – Awarded – zum Liebsten … #blogparade #liebsteraward

  1. Ehrlicherweise hab ich erst geflucht, nominiert worden zu sein…immer diese Ketten…Allerdings ist es auch immer wieder schön, neue Blogs zu entdecken, auch solche, die ich eigentlich nicht meinem Thema zuordnen würde. Aber sie sind das Salz in der Suppe und machen das Leben erst bunt! Du hast eine ganze Menge dazu beigetragen, liebe Heike! Mit Pelle und Paul, Sam nicht zu vergessen, bin ich gedanklich bei Dir im Norden 🙂

  2. Was ich aber unbedingt noch sagen möchte, liebe Heike:
    ein großes Danke für Deine lieben und lobenden Worte!
    Und…weil es mir sofort in die Augen sprang: Liebe-Brot der Armen von Thyde Monnier steht seit dem Tod meiner Eltern bei mir im Bücherschrank – ich habe es so gern gelesen und durch Deine Nennung werde ich es mir rasch wieder hervor holen….solange der Schnee mir die Arbeit im Garten verwehrt 😉

  3. Ich hätte dich auf jeden Fall nominiert, denn dein Blog ist einer der besten im All, aber es war schon geschehen. Stets eine Freude, deine kecken Texte zu lesen…auch die Antworten sind sehr aufschlussreich. Frohes Schaffen und alles Glück der Erde (auf dem Rücken deiner Pferde und auf dem Boden) für 2015!

  4. nach halb durchwachter halb durchwälzter nacht ob dieses schreckens der popularitätssteigerung fühle ich mich im moment alles andere als purEnergetisch, aber da muß ich durch. schon jetzt ist es ein vergnügen allein den neuen unbekannten links gefolgt zu sein, mir scheint ich tanze auf allen hochzeiten ein bisschen (andere nennen es vielleicht verzetteln?) weil garten und kochen und bücher und strickerei bei mir ja alle auch (ein wenig zu kurz) vorkommen … tu ich also zum wachhalten, und um an MEINEN mindesten 5kgPlus zu arbeiten, was ich grad eh vorhatte, und laufe die letzte waldrunde des jahres, arbeite unterwegs an 11 fragen (VIEL schwerer als antworten) und grüße alle mitnominierten vornominierten später kommenden unbewußten und natürlich Dich liebste

    • Danke für den Gruß. Hab auch schon bei Dir gestöbert. Ich finde es ziemlich sinnvoll alles in einen Blog zu packen, denn andersrum, wie bei mir sich streng an ein Thema zu halten is manchmal ziemlich nervig, vorallem wenn man noch x andere Sachen, so wie Du eben, durchtanzt 😀 Und ja selber Fragen ausdenken finde ich auch viel schwerer.

  5. Oh wie hübsch, über die Antwort mit der Palme hab ich total lachen müssen. Bei dem Pferd hab ich mich ja zuerst gefragt ob die nun auch schon Smoothies bekommen *lach* ganz entzückend. Ich liebe es Pferden oder auch anderen Tieren wie Leckerbissen zuzuschieben. Pferde sind halt besonders weil Sie so große Zähne haben und man bisschen aufpassen muß das man nicht angeknabbert wird. Und dann ihre so weichen Mäuler und Nasen, hach, so schön. Würd so gern mal wieder ein bisschen Zeit mit einem Pferd verbringen.

  6. Pingback: jahresende mit pauken=ritterSchlag | ratzerennt

  7. Pingback: Warum das gerade hier so still ist | skyaboveoldblueplace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s