Mit Magnolien auf Schifffahrt in Italien #LandGlueck #Magnolienblüte

Über 230 Arten dieses zauberhaften Geschöpfes sind verzeichnet, und zum ersten Mal bewusst begegnet bin ich einer von ihnen als kleines Mädchen. Das war am Lago di Lugano, am Luganersee, wo in meiner Erinnerung unzählige große Magnolien-Bäume die Uferpromenaden säumen und ein Meer von Blüten hinterlassen.
Also werden Magnoliengewächse für mich immer mit einem milden, südlichen Klima, mit dem tiefen Blau des Bergsees, mit meiner Familie und mit der Exotik dieser Umgebung verbunden und eine – meine – Magnolie im kalten Nordwind und einen Steinwurf von der See entfernt etwas Fremdes bleiben; eine Schönheit, die sich verirrt hat in ein Klima, das nicht zu ihr passt.
Dabei lese ich, dass Magnolien ursprünglich aus Ostasien und Amerika stammen und also so falsch hier gar nicht sind. Das zeigt sich auch darin, dass mein gerade einmal drei Jahre altes Stern-Magnolien-Bäumchen prächtig gedeiht, und dass ihm sein Standplatz vor dem Entengehege recht gut gefällt. Unser Boden ist sauer, auch das mag die Magnolie gern. Und den Enten gefällt der Ausblick auch recht gut.

Überrascht war ich heute bei der kurzen Recherche zum Text, dass es tatsächlich Magnolien auch in Gelb, Rot und Blau gibt und vor allem die blau/gelbe Königs-Magnolie, aber auch die Magnolie in Gelb/Rot haben es mir direkt angetan. Und Platz wäre auch …

Dass die Magnolie neben ihrer Schönheit auch nützliche Merkmale für die Medizin aufweisen soll, will mich hier nicht weiter interessieren. Ich liebe sie einfach für ihre Schönheit, für ihre Vergänglichkeit und bin jedes Mal traurig und vorfreudig zugleich, wenn sich die Blütezeit gegen Anfang Mai ihrem Ende neigt.

Dann trägt der Wind die Blüten fort und nimmt manchmal auch meine Gedanken mit. So wie heute Morgen an einen wunderschönen See in Oberitalien, zu prächtigen Häusern und Hotels, an üppig bepflanzten Promenaden, zu blühenden Kamelien, Azaleen, Magnolien und auf eine Schifffahrt, umsäumt von Bergen, zu köstlichem Softeis und einer Armee von Ameisen – aber das ist eine andere Geschichte…

„Wäre ich noch einmal jung,
ich würde den Baum pflanzen, in dessen Schatten ich im Alter sitzen möchte.“
(LandGlück)

Magnolie-1070168 Magnolie-1070169 MagnoliePotraitWeichQFPS MagnolieSoloVorGelbQFPS Magnolien-1060863 MagnolieLilaSWHFPS Magnolie-1070417 Magnolie-1070215 Magnolie-1070219 Magnolie-1070225 Magnolie-1070212 Magnolie-1070226 Magnolien-1060793 Magnolienlaub MagnolieSoloBlüteHFPS

 

Ein Kommentar zu “Mit Magnolien auf Schifffahrt in Italien #LandGlueck #Magnolienblüte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s