… und noch viel größer. Aber das schafft man ja auch nicht alles an einem Tag. Also ging es heute zum ersten Mal im noch jungen Katzenleben über die Schwelle nach draußen.

Paar Sprünge nach rechts, unter die Rosen, durch den Staketenzaun bis zu Nachbars Graben. Dann – in riesigem Bogen – um Willy rum, um ihr prompt in die kurzen Beinchen zu laufen.
Schnell drinnen geparkt, bis die Luft rein war, dann ab durch die Mitte, die Gänseblümchen, die ganzen ungepflegten Beete längs, bis hin zum Kirschbaum und wieder retour, einmal ums Haus rum, durch die Büsche und mitten rein in den hysterischen Hühnerhaufen.

Tja, und das war’s dann für heute, aber das hat auch schon gereicht für den anschließenden komatösen Katzenschlaf.

Aber hey:
Heute ist nicht alle Tage.
Ich komm wieder keine Frage!

Bitte auf eins der Bilder klicken für die große Ansicht.

3 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.