Herbstimpressionen

Sonntagmorgen, 31. Oktober 2021. Eben habe ich im herbstlichen Morgennebel die letzten Dahlien geschnitten und zu einem bunten Strauß arrangiert. Die Hühner mit Mehlwürmern gefüttert, die Ponys auf die Weide gebracht und dem Kater ein Antibiotikum verpasst. Was ihm genau fehlt – wir wissen es noch nicht.

Mein Gartenjahr ist um. Wo andere „Herbstzeit ist Pflanzzeit“ deklarieren, liegt bei mir das Land nass und schwer und so, dass ich mir mit jedem Schritt mehr kaputt mache, als Freude zu schaffen für’s kommende Jahr.

Ein paar schöne Herbsttage liegen hinter uns. Leuchtende Farben, Sonne pur und – ganz früh am Morgen und spät am Nachmittag, kurz vor der Dämmerung, dies zauberhafte Licht, wie es nur der Herbst kann.

Ich lade ein zum Spaziergang durch ein – mein – schönes Schleswig-Holstein, das ich für seine vielen alten Eichen und Buchen, für seine Spurbahnen, für seine Weite und seinen natürlichen Reichtum liebe.

Einen schönen Sonntag wünsche ich und viel Freude mit meinen Eindrücken hier. (Wie immer: Größere Ansicht beim Klick auf die Fotos)



Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrüne,
Entzücken weilt auf unbetretner Düne,
Gesellschaft ist, wo alles menschenleer,
Musik im Wellnschlag am ewigen Meer,
Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.

(Lord Byron)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: