Auszeit unter alten Bäumen

2020 - das ist ein Jahr, das mir gleich aus vielen unterschiedlichen Gründen unter die Haut geht. Corona und Corona-Leugner. Flüchtlingskrise. Trump. Die Nachrichten aus aller Welt geben wenig bis gar keinen Anlass zur Freude.Und davon bleibt auch das Glück auf dem Land nicht unberührt.Ich nenne das meinen "persönlichen Spagat", mein "Weltenwandeln", meine Überzeugung, die …

Im Garten mit Fleurie

Im Garten Es ist warm draußen und ich geh auf Holz. Am Haus reckt sich die Traube stolz.Am Rand des Gartens liegt ein Teich, darauf schwimmt die Rose bleich.Ein Vogel hat sein Nest gebaut, hat die Elster Schmuck geklaut.Auf der Wiese wachsen Pflanzen. Ach das Leben ist zum Tanzen! Von Fleurie Niederhagen, 8 Jahre alt

Aufgalopp. #weidegang #landwirtschaft #rindviecher

Wenn gute Freunde einen der schönsten Tage ihres Arbeitsjahres erleben, dann färbt die fröhliche Stimmung ab. Bei Heiko und Imke vom Erlebnisbauernhof Strüven durften gestern die Damen aus dem Stall das erste Mal in diesem Jahr auf die Weide. Und da sag einer, Kühe seien behäbig und hätten kein Temperament. Wenn 106 mal 4 Beine durch …

Vom Winter in Pommern, von Pudelmützen, Bratäpfeln und Schlittenpartien…

In manchen Teilen Deutschlands hat er sich von seiner besten Seite gezeigt, bei uns im Norden war er bislang eher dem Namen nach zu Gast und zeigte sich immer wieder nur kurz, knackig und eiskalt - und dann war er auch schon wieder verschwunden und hinterließ ein graues tristes Einerlei, nasse Kälte die durch die Kleidung auf …

Auf Jagd mit John Jahr

Ich liebe Orte, die Geschichte gemacht haben, solche, die Geschichte ausstrahlen, Geschichte greifbar machen und auch solche, die zu Geschichten über Geschichte einladen. Ein solcher Ort ist der "Schweinehof" bei Wacken, dem Ort, den man auch in Japan, Großbritannien, Italien und Dänemark vor allem deswegen kennt, weil es dort jedes Jahr im August höllisch heiß …

Leben für die Landwirtschaft – 13 Jungs und ein Kalender

Im Oktober endete mit diesem großen Gruppenbild ein tolles Foto-Projekt, das mich fast das ganze Jahr hindurch begleitet hat. Sie würden gerne einen Kalender machen, "Jungs ut de Wilstermasch" soll er heißen und die Söhne von den Höfen der Landwirte aus der Wilstermarsch zeigen. Kein Schnickschnack soll es ein, sondern so, wie die Jungs selbst: …

Am Ort der Sehnsucht. Geerdet. Und mit Wünschen für die, die es nicht sein dürfen.

Neulich - beim Korrekturlesen - war auf der Kirchenseite der Zeitung von einem "Ort der Sehnsucht" die Rede. Und von einem Ort, an dem sich der Mensch selbst nahe sein kann. Einem Ort, den wir Menschen brauchen, um Zufriedenheit zu erlangen. Auf eine Art - fand ich - ist das ein Widerspruch. Denn ein Ort …

Vom Urvertrauen, dem Osterhasen und einer Kindheit ohne Helm … #ostern #familie #erinnerungen

Aufgeschlagene Knie und Ellenbogen, Schürf- und Platzwunden, Dornen und Holzsplitter in Händen und Füßen, Gehirnerschütterungen und Verstauchungen - im Nachhinein nimmt es Wunder, dass meine Schwester Silke und ich unsere Kindertage überlebt haben und heute voller glücklicher Erinnerungen darauf zurückblicken dürfen. Keine Protektoren, keine Helme, kein Ritalin - wir durften uns einfach draußen austoben. Wir …