Über Huhn, Hahn hund Hei – diese Worte sind ein Gedicht.

Mittagszeit in der Nachbarschaft Ein Huhn ruft, merklich aufgeregt: „Verflixt, ich hab das Ei verlegt!“ Es sucht im Heu, es wühlt im Stroh. Kein Ei, nicht hier, nicht irgendwo. Der Gockel will mit Plan vorgehn! „Wo hast du es zuletzt gesehn?“ Das Huhn zischt, merklich angefressen: „Gesehn? Ich hab darauf gesessen!“ Und wie im Stall …

Glücksmomente für die Wand

Wenn sie blüht, leuchtet sie scharlachrot und schon Weitem, und im Winter sind ihre großen Hagebutten der einzige farbige Schmuck im Garten - Rosa Gallica, eingehüllt in Eiskristalle, bildet den Auftakt zum LandGlück-Kalender 2018. In 12 Motiven folgen die Aufnahmen der Jahreszeit und zeigen jeweils einen der schönsten Augenblicke des Monats, für den sie symbolisch …

Ob es einen Entenhimmel gibt? Wenigstens aber einen Entenhimmelstümpel?

Er war mutig, waghalsig und engagiert. Kein Draufgänger, aber auch kein Feigling. Er war schön, moosgrün, samtbraun, orangerot und silbergrau. Und im Gegensatz zu seinen Damen stets ruhig, besonnen und vorausschauend. Aufrecht und ein Erpel, wie er im Buche steht. Dabei zahm, zutraulich und unverwechselbar - mein Hinkebein mit dem langen Hals, der Engelsgeduld und …

Traumlandschaft Arboretum Ellerhoop – Norddeutsche Gartenschau

Arboretum - das klingt für einen botanischen Laien - wie ich einer bin - wie eine Mischung aus dröger Lateinstunde, viel Theorie und dem pädagogischen Ansatz, Menschen für Natur begeistern zu wollen, die eigentlich eher anderes im Sinn haben. Vielleicht verging deshalb ein ganzes Jahrzehnt, in dem ich zwar in Schleswig-Holstein jeden Löwenzahn besucht, um das …

Aufgalopp. #weidegang #landwirtschaft #rindviecher

Wenn gute Freunde einen der schönsten Tage ihres Arbeitsjahres erleben, dann färbt die fröhliche Stimmung ab. Bei Heiko und Imke vom Erlebnisbauernhof Strüven durften gestern die Damen aus dem Stall das erste Mal in diesem Jahr auf die Weide. Und da sag einer, Kühe seien behäbig und hätten kein Temperament. Wenn 106 mal 4 Beine durch …

Glücksmomentige Blütenzauber – die neuen Kalender sind da! #kalender2017 #landglück

Liebe LandGlück-Freunde, es gibt kaum etwas Schöneres, als ein ganzes (Garten-Jahr) fast noch einmal erleben zu dürfen, während ich mich durch tausende von Fotoaufnahmen klicke, um genau die 12 Fotos ausfindig zu machen, die ihren Platz im LandGlück-Kalender finden sollen. Und es gibt auch kaum etwas Schwierigeres, als mich genau für die 12 Aufnahmen zu …

LandGlück-Kalender 2017: There is no Rose without a Stachel…

  Sie wird als „Königin der Blumen" bezeichnet und seit mehr als 2000 Jahren gezüchtet – die Rose hat es zu ihrer eigenen Wissenschaft gebracht; Rhodologen – das sind Menschen, die mehr über Rosengewächse wissen, als die Rosen selbst. Der Gärtner unterscheidet zwischen Wild- und Kulturrose, der Laie zwischen schön, wunderschön und traumhaft schön. „There …

Mit Magnolien auf Schifffahrt in Italien #LandGlueck #Magnolienblüte

Über 230 Arten dieses zauberhaften Geschöpfes sind verzeichnet, und zum ersten Mal bewusst begegnet bin ich einer von ihnen als kleines Mädchen. Das war am Lago di Lugano, am Luganersee, wo in meiner Erinnerung unzählige große Magnolien-Bäume die Uferpromenaden säumen und ein Meer von Blüten hinterlassen. Also werden Magnoliengewächse für mich immer mit einem milden, …

Farbflush. #fruehling #farbenfreude #blumenpracht #marktblumen

Mittwoch ist Markttag in unserer Kleinstadt im Norden. Ein Gärtnerehepaar führt einen kleinen Stand mit frischen Schnittblumen. Es sind auch Rosen aus fernen Ländern darunter, aus Ecuador, Afrika und von sonstwo. Ab Mai/Juni stehen dann in großen Tongefäßen und Blecheimern die ersten Freilandrosen aus Vierlande in der Frühlingssonne und locken mit dicken, festen Stielen und …