Abenteuerspielpatz. Kindheitserinnerungen. Heimat. Jahresausklangsgedanken …

Dort kenne ich jeden Stein, jede Wegbiegung, jeden Baum, jede Schleife, die der Bach nimmt, ich kenne den Wald, weiß, wo man den schönsten Blick hat, wo die besten Kirschen und Äpfel wachsen, ich erinnere mich an jeden Ausritt, an unsere Höhlen und Abenteuerlager aus Kindertagen, ich könnte Geschichten erzählen und damit Bücher füllen - …

Wortmüde – aber bildgewaltig … Ein Spaziergang zum Jahresende.

Mein Jahr ging nicht - wie eigentlich erwartet - im Garten, Stall und bei Spaziergängen an der Nordsee seinem Ende zu, sondern auf der Ausländerbehörde, im Baumarkt, in der Kleiderkammer, im Schuhgeschäft, beim Optiker und an einem großen runden Tisch, an dem wir gemeinsam mit Menschen unsere Zeit verbringen, für die Gastfreundschaft ein hohes Gut …

Ochsenauge, Klappertopf und Zottelwicke – Blumen für die Mama…

Rote Taubnessel, Lerchensporn, Wiesenschaumkraut, Rote Lichtnelke, Giersch, Wilde Malve, Glockenblumen, Wegwarte, Witwenblume, Zottelwicke, Schafgarbe, Ochsenauge, Klappertopf und Lungenkraut... Die Aufzählung all der Wald- und Wiesenblumen, die viele Jahre in den Strauß gehörten, den ich meiner Mama zum Muttertag gepflückt habe, liest sich wie eine Liste kleiner Fabelwesen aus einem Tolkien-Roman. Von vielen der Blüten habe …