κέρας Ἀμαλθείας – aus dem Füllhorn, Teil II: Vom Zärtling, dem Ritterling und einem Glückspilz…

Ich gebs freimütig zu - ich habe keine Ahnung. Vom Glück schon, ab und an. Aber nicht vom "Braungrünen Zärtling", dem Pilz des Jahres 2013. Und auch nicht von der Krausen Glucke, die wir zuhauf haben stehen lassen im Wald, weil wir nicht wussten: Gut? Oder nicht gut, für den Speisezettel? Exakt drei Arten kann …

Herbst.Zeitlos.

Früher im Herbst Kastanien gesammelt, mit Streichhölzern Tiere daraus gebastelt und ihnen beim Vertrocknen zugesehen. Am letzten Tag im Freibad so lange im Wasser geblieben, bis die dicke Ader auf der Stirn vom Bademeister anschwoll. Und meine Handflächen aussahen, wie wächserne Landkarten sich teilender Flüsse und Bäche. Herbstzeitlos von ganz nahem betrachtet, immer mit der …

Erntedank im Wolfsnest…

Erntedank im Wolfsnest Freuen durften wir uns in diesem Gartenjahr ganz besonders über: jede Menge feiner Erbsen, Bohnen, Rhabarber und Holunderblüten in Hülle und Fülle, riesige Salatgurken, ein Kuchenblech blauer Pflaumen, eine Schüssel voller Beeren, zehn (10!) Äpfel, jede Menge Basilikum und andere Kräuter und zu guter Letzt über einen großen Korb voller roter Pflaumen, …