Zwischen Ginster, Lupinen, Wasser und Ton – ein Spaziergang bei Mehlbek

Steinbrüche sind tiefe Wunden, die man der Erde zufügt. Das habe ich schon als Kind gedacht, wenn wir bei unseren sonntäglichen Ausflügen an den riesigen Brüchen, verteilt über die Schwäbische Alb, vorbei fuhren. Ein kleinerer Steinbruch befand sich in der Nähe unseres Dorfes. Manchmal waren wir dort - verbotener Weise - um zu spielen und …

Gelb, Grün und Blau – zwischen Raps und Lupinen, Löwenzahn und Ginster. #Natur #Sonntagsspaziergang

Ein paar leichte Schnürstiefel genügen und ein bisschen Zeit und ich lade ein auf einen Wanderweg durch zwei Welten, die mich in den vergangenen beiden Monaten beeindruckt haben. Irgendwo stand zu lesen, dass es die Natur in ihrem eigentlich Sinne kaum bis nicht mehr gebe. Damit ist sinngemäß gemeint, dass überall der Mensch, dass die …

Nestflüchtling Hans Huckebein – Der Glücksrabe – oder: Tage wie jener…

"Sind Sie heute nicht glücklich, Frau Pohl?", fragt mich Frau Reinieri, die auf dem Wochen- und Samstagsmarkt in der Stadt die besten Brötchen im Norden verkauft. Schön, diese Frage. Offensichtlich mache ich an anderen Tagen einen glücklichen Eindruck. Heute bin ich einfach nur todmüde (Drei schlaflose Nächte der Stiche wegen zaubern feine dunkle Ränder unter …