Glücksmomentige Blütenzauber – die neuen Kalender sind da! #kalender2017 #landglück

Liebe LandGlück-Freunde, es gibt kaum etwas Schöneres, als ein ganzes (Garten-Jahr) fast noch einmal erleben zu dürfen, während ich mich durch tausende von Fotoaufnahmen klicke, um genau die 12 Fotos ausfindig zu machen, die ihren Platz im LandGlück-Kalender finden sollen. Und es gibt auch kaum etwas Schwierigeres, als mich genau für die 12 Aufnahmen zu …

Auf Jagd mit John Jahr

Ich liebe Orte, die Geschichte gemacht haben, solche, die Geschichte ausstrahlen, Geschichte greifbar machen und auch solche, die zu Geschichten über Geschichte einladen. Ein solcher Ort ist der "Schweinehof" bei Wacken, dem Ort, den man auch in Japan, Großbritannien, Italien und Dänemark vor allem deswegen kennt, weil es dort jedes Jahr im August höllisch heiß …

Zwischen Ginster, Lupinen, Wasser und Ton – ein Spaziergang bei Mehlbek

Steinbrüche sind tiefe Wunden, die man der Erde zufügt. Das habe ich schon als Kind gedacht, wenn wir bei unseren sonntäglichen Ausflügen an den riesigen Brüchen, verteilt über die Schwäbische Alb, vorbei fuhren. Ein kleinerer Steinbruch befand sich in der Nähe unseres Dorfes. Manchmal waren wir dort - verbotener Weise - um zu spielen und …

Mit dem LandGlück übers Jahr – Glücksmomente im Kalender 2016

Der LandGlück-Kalender 2016 ist da. Pelle und Paule, die beiden Laufenten im Schnee, eine Pusteblume, die glitzert wie kostbares Geschmeide, die Wilster-Au im weichen Herbstlicht oder eine goldene Libelle, die so lange still hält, bis sie sicher im "Kasten" ist, es sind viele Glücksmomente, die sich über ein ganzes Jahr hinweg mit der Kamera einfangen …

Gelb, Grün und Blau – zwischen Raps und Lupinen, Löwenzahn und Ginster. #Natur #Sonntagsspaziergang

Ein paar leichte Schnürstiefel genügen und ein bisschen Zeit und ich lade ein auf einen Wanderweg durch zwei Welten, die mich in den vergangenen beiden Monaten beeindruckt haben. Irgendwo stand zu lesen, dass es die Natur in ihrem eigentlich Sinne kaum bis nicht mehr gebe. Damit ist sinngemäß gemeint, dass überall der Mensch, dass die …

Was uns so klein erscheint, ist für andere die ganze Welt. #Makrofotografie #landglück #prosa #plattdeutsch

"Was uns so klein erscheint, das ist für andere die ganze Welt". Im folgenden zauberhaften Text von Anke Holst, den sie auf Plattdeutsch verfasst hat, taucht am Ende diese schöne Erkenntnis auf. (Wer den feinsinnigen Text zuerst auf Plattdeutsch lesen möchte, der kann dies ein Stückchen weiter unten tun. Alle anderen lesen einfach hier weiter.) …

„Mein“ Sommer – in (wie meist) vielen Worten und 10 Bildern…

Für Anne und ScratchMo, deren "Sommer in 10 Bildern" wunderschön sind und die mich motiviert haben, es ihnen nachzutun. (Wenn ihr Lust habt, mach doch mit und zeigt uns euren Sommer 2013 in 10 Bildern. Ich werde gerne auf jeden Beitrag bei LandGlück verlinken) Heute ist der 01. November 2013 - November - der Monat, …

Ganz genau hingeschaut – von der Bienenweide und anderen filigranen Schönheiten. Und der Widersprüchlichkeit im Menschen …

Ich fahre über Feld- und Landwirtschaftswege nachhause. Links und rechts die Knicks - Erlen- und Weidenbüsche, Holunder und Schlehen in langen Reihen - die den oft heftigen Winden im offenen Marschland Einhalt gebieten und ihre Kraft brechen sollen, weil es an natürlich gewachsenen "Barrieren" fehlt. Kaum Wald, vereinzelte Baumgruppen, oft windschief gewachsen, einige Büsche - …