Wie sich die Ahorneule zum Buchen-Rotfuß Streckschwanz entpuppte… Oder wars der Buchen-Rotschwanz Streckfuß?

Herzlichen Dank an Rainbow, mein kleiner Gast von gestern ist keine Ahorneule, wie fälschlich angenommen. Sondern eine Raupe des Buchen-Streckfuß Rotschwanz. (Und wenn ich es noch zehnmal geschrieben habe, diesen Namen werde ich mir nie merken!) "Es irrt der Mensch, so lang er strebt.." Die Ahorn-Rindeneule sah und sieht so aus, wobei es den rotschwänzigen …

Schluckweise Ente, löschweise Bilder und gerauptes Glück…

500 Liter Wasser fasst die Teichwanne für die Enten. Es dauert etwa eine Woche, dann haben Pelle und Paula das klare Quellwasser in eine trübe und müffelnde Brühe verwandelt. Die dann ausgetauscht werden muss, durch frisches Wasser. Zwar hab ich bereits überlegt, mir eine elektrische Teichpumpe zuzulegen, dann aber hatte S. die Idee, wir könnten …

Augenweiden…

Zwischen Verlag und Büro, Küche und Stall, zwischen Texten und Tasten, Kirschmarmelade und Entenfutter, Tisch und Telefonaten sind mir heute bei ausgesprochen wechselhaftem Wetter doch ein paar ganz nette Aufnahmen gelungen. Nachbarin Helgas Hof ist schier (wie man hier oben sagt) wie Quellwasser. Null Schnick. Null Schnack. Und eine einzige Blüte, über die sie und …